Vor dieser nicht gerade prickelnden Auswahl sieht Henrik Müller vom Manager-Magazin die EU-Zone gestellt.

In diesem Artikel werden unsere Prophezeiungen, steigende Staatsverschuldung durch die Inflation abzutragen, bestätigt.(RTC-Artikel)

Müller stellt die EU damit vor die Wahl höhere Inflation zuzulassen oder Griechenland mit Steuergeldern zu unterstützen.

Allen voran natürlich Deutschland… Wir können das Blatt drehen und wenden: Höhere Abgaben werden auf die ein oder andere Weise auf uns alle zukommen – die Frage ist ob offensichtlich und ausnahmsweise mal ehrlich in Form höherer Steuern – oder versteckt und mit scheinheiligem Unschuldsbewusstsein durch die Inflation…

Der Artikel zeigt auch deutlichst auf welch finanztechnisch katastrophale Weise wir durch die Bänder der EU verknüpft sind… und immer wieder steht die deutsche Politik vor keiner anderen Wahl als Steuergelder der Bürger bereitzustellen… danke – diese Einheit war wohl so nicht gedacht!

Advertisements