Wir greifen heute morgen eine Angelegenheit auf die vor kurzem tausenden Steuersparern sauer aufgestossen ist – Flugzeugfonds.

Vorrangig als Steuersparmodell verkauft, hat diese Variante über einige Jahre Sicherheit versprochen – ein geniales Konzept steckt dahinter, jedoch wurde das gewünschte Ergebnis verfehlt.

Der Staat braucht Geld – das ist uns allen klar und nachdem tausende Steuersparer an Bord waren und nun genug zu holen ist – verabschiedete der Staat eine Anweisung nach der die dort „erworbenen“ Abschreibungen ungültig und sogar auch rückwirkend ungültig geworden sind.

Das ist das Problem offiziell beworbener Steuer-Strategien: Der Staat hört mit und handelt mit gewohnter Willkür. Erst schaut er tatenlos zu und dann leert er die Taschen. Es ist echt schade für den Erfinder dieses Konzepts – die Idee war wie gesagt genial und nun wird er wohl zu Unrecht der Buh-Mann bzw. alle Vertriebe die diese Fonds angeboten hatten.

Für die Zukunft sollte es dem potentiellen Steuersparer eine Lehre sein: Abschreibungsmodelle unterliegen staatlicher Willkür – ist der Kessel voll, wird er gestürzt…

Da heisst es Augen auf und dem Menschenverstand folgen.. vor allem: Abschreibungsfonds nicht als Steuersparmodell nutzen..

Advertisements